Tim Willi Hansen

Dozent für Cinema 4D, Messedesign, Photoshop, InDesign, Illustrator

Ein immer gut gelaunter Messe- und Layout-Profi, der die Studenten ansteckt mit viel Wissen und Begeisterung.

Interview: Petra Horlitz, Fotos: Mandy Bartsch

1. Erzähl mal kurz, wie Du beruflich dahin kamst, wo Du jetzt bist.

Während meines Studiums habe ich nebenbei an der Kasse bei „Famila“ gearbeitet. Dort kam ich ins Gespräch mit einer Dame, die jemanden für Grafikarbeiten suchte - perfekt dachte ich. Stell ich mich mal vor. Tja und ehe ich mich versah, saß ich während des Studiums nebenbei in einer großen Hamburger Messebaufirma und erstellte 3D-Messestandkonzepte für die Türkei, Biesterfeld, Ergo-Versicherung usw.

Nebenbei baute ich, die von mir 2001 gegründete Agentur kirschgruen design, weiter aus und ruck zuck arbeiteten wir für Kontor-Records und Scooter. 2012 verließ ich die Messebaufirma und ging in den Ladenbau. Wie es der Teufel so will, kam einen Monat später die Anfrage von Acer Computer am Pitch für den 3.000qm Doppelstockmessestand für die IFA teilzunehmen. Seit Beginn des Pitches habe ich mich mit kirschgruen design vermehrt auf den Bereich Messebau spezialisiert und darf für weltbekannte, namhafte Kunden Konzepte entwickeln. 

2. Was gefällt Dir am Messebau besonders?

Kreativität - man bringt POS-Design, klassische Werbung, Motion-Design und 3D-Design zusammen. Und das beste ist: Wenn ein Stand nicht gut aussehen würde, wäre er ja nach 3-5 Tagen sowieso wieder abgebaut. Außerdem reizt mich die hohe Geschwindigkeit in dem Business.

3. Du hast ja schon ein paar Mal doziert, auf was dürfen sich unsere Studenten bei Dir freuen?

Praxisnähe. Ich möchte den Studenten zeigen, wie es da draußen aussieht und Sie gut darauf vorbereiten. Dazu will ich mit ihnen praxisnahe Beispiele erarbeiten. 

4. Lass uns mal über Deine Zukunft sprechen: Für welchen Kunden würdest Du gern mal einen Messestand entwickeln? 

Also nach Acer würde mir der Messestand von Samsung oder Sony der z.b. auf der IFA jedes Jahr eine ganze Halle füllt reizen. Wenn mich die Telekom auf ein Kaffee einlädt und mir Glasfaser zu Hause bietet, würde ich aber auch hier nicht nein sagen.

5. Stift oder Maus? Wer ist  kreativer?

Stift. Definitiv der Stift - Den braucht man nicht zu füttern. Nur ab und zu anzuspitzen.

Wer noch mehr über Timwilli wissen möchte, schaut hier:

www.kirschgruen.com